»

Überblick über die Aktivitäten 2008

 

Februar 2007:

Vom 1.-10.2.2008 fand der zweite Teil des Projektes in Moskau und in Troizk statt. Die deutschen Jugendlichen fuhren nach Russland , um  die Schicksale zweier Familien (Familie Oleinik und Familie Tschapkowski), die unter Stalin gelitten hatten, zu erforschen. Am Ende des Besuches fand die Präsentation der Ergebnisse in Troizk und in Moskau statt.
[mehr]

 

Mai 2008:


Am 6.Mai 2008 nahm das Forum für Internationalen Austausch am Europatag in Neuss mit einer Gruppe von Jugendlichen aus Korschenbroich  teil, die ihre Projektergebnisse mit Hilfe einer Ausstellung und einer Powerpoint Präsentation zeigten.
[mehr]


Juni 2008:


Durch den Europatag motiviert, nahmen 15 Jugendliche am Mittwoch, den 11.Juni an einem Besuch des Europaparlaments in Brüssel teil und ließen sich dort über den Europagedanken, seine Geschichte und seine augenblickliche Arbeit zu informieren. Eingeladen hatte der Europaabgeordnete unserer Region Herr Florenz.
[mehr]



 

 

Einzelheiten der Aktivitäten 2008

 

Februar 2008

Am 1. Februar 2008 startete die deutsche Gruppe mit 10 Schülern und 5 Begleitern (Frau Lieselotte Hedtstück-Kloos, Frau Lena Glonke, Frau Hoelper, Herrn Kypke, Herrn Volodarski) nach Moskau und Troizk zur Fortsetzung des Projektes. Auch hier waren die Jugendlichen bei den russischen Familien untergebracht.
Die den Schülern in Russland gestellte Aufgabe bestand darin, Nachforschungen über zwei Familien ( Familie Oleinik und Familie Tschapkowski) zu machen, die besonders unter dem Stalinregime im Gulag gelitten hatten. Ausser den Informationen zu den Familienschicksalen, deren Hintergründen und schlimmen Erlebnissen, erhielten wir weitere Kenntnisse über die Schreckensherrschaft Stalins und die Gulags durch den Besuch des „Donskoy Klosters“ und des Sacharov Zentrums in Moskau. Herr Volodarski war für uns eine wichtige Hilfe für die Übersetzungen, da er beide Sprachen , Russisch und Deutsch , perfekt beherrscht.
Auch in Russland bestand unser Programm aus zwei Teilen, dem Arbeiten an der gegebenen Aufgabe und dem Sightseeing in Moskau ( Kreml, Roter Platz mit Basilius Kathedrale, Christi Erlöser Kathedrale und den Einkaufszentren Gum und Maneschnaja, dazu dem berühmten alten Arbat) . 
Am Ende des Aufenthaltes konnten wir unsere Ergebnisse in Troizk präsentieren. Wir hatten einen Film über unsere Nachforschungen in Troizk und in Moskau gedreht und einen Film über die Sehenswürdigkeiten in Moskau. Zusätzlich hatten einige aus der Gruppe eine Powerpoint Präsentation vorbereitet, die wir einem breiteren Publikum, inklusive dem Bürgermeister und seinem Stellvertreter, die beide unsere Ergebnisse sehr interessant fanden, zeigten.

^Zurück zum Seitenanfang^

 

Mai 2008


Eingeladen vom Landrat des Rhein-Kreises Neuss beteiligte sich das Forum für Internationalen Austausch am 6. Mai 2008 am „Europatag“ mit der Gruppe von Jugendlichen, die an dem letzten Projekt teilgenommen hatten. Mit einer detaillierten Ausstellung über die Projekte der letzten Jahre , die von Herrn und Frau Hülser, Frau Barbers, Frau Glonke und Frau Hoelper konzipiert worden war, konnten wir der Öffentlichkeit zeigen, was wir in den letzten Jahren erfolgreich erarbeitet haben. Die Jugendlichen und Frau Hoelper erzählten von ihrem letzten Projekt in Korschenbroich und Moskau in einer PowerPoint Präsentation. Frau Harte, Leiterin des Europabüros / Europe Direct dankte uns für unser Engagement.

^Zurück zum Seitenanfang^

 

Juni 2008


Durch das Engagement am Europatag motiviert, nahmen 15 Jugendliche , betreut von Frau Hoelper, am Mittwoch, den 11. Juni 2008 an einem Besuch des Europaparlaments in Brüssel teil und ließen sich dort über den Europagedanken, seine Geschichte und seine gegenwärtige Arbeit informieren. Der Abgeordnete unserer Region Niederrhein , Herr Florenz, hatte uns eingeladen und sich auch die Zeit genommen, uns über seine Arbeit zu erzählen und unsere Fragen zu beantworten. Seine Assistentin zeigte uns dann den großen Plenarsaal mit den Kabinen der Übersetzer. Jede der 27 Nationen hat ein Recht darauf, dass die Diskussionen auch in ihre Sprache simultan übersetzt werden . Diese Simultanübersetzungen schienen uns eine schwierige aber reizvolle Arbeit.

^Zurück zum Seitenanfang^

Kalender
<7. 2021>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Statistik
Gesamt: 584331
Heute: 69
Gestern: 84
Online: 5
... mehr